Und ewig grüßt die Steinzeit … ?

2016_04_22.-Blogbeitrag_Gender

Abbildung auf dem Buchtitel: Wandrelief aus dem Nord-Palast des Assurbanipal in Ninive (Britisches Museum, London)

Aufhänger:
⦁ „Die Entstehung des Patriarchats“, Gerda Lerner (Campus 1995)
⦁ „Das Jenseits ist eine Insel – … Eine Reise auf den Spuren der Freundschaftsökonomie“, Artikel v. Sabine Vogel in der Berliner Zeitung Nr. 67 v. 19./20.03.16 im Magazin S. 1+2

Die Lektüre von Gerda Lerners Buch hat mich – fast – sprachlos zurückgelassen: Sollte es wirklich so sein, dass das ganze „Gedöns“ der globalen patriarchalen Dominanz bis zum heutigen Tag ganz schlicht auf dem i.d.R. jederzeit leicht auszulösenden männlichen Drang nach Entladung ihrer Sexualität beruht, der damals im Paläolithikum, der Altsteinzeit, wegen der hohen Kindersterblichkeit wichtig war zum Überleben der Gattung Mensch? Und dass, um diesen Sex-Drang gesellschaftlich etablieren zu können, ohne dafür als das schwache Geschlecht dazustehen, ein ganzes Machtgefüge inkl. theoretischen Überbaus samt Herrschaftsinstrumenten wie Sexismus und Rassismus sowie dazu gehörigen Unterdrückungsmechanismen konstruiert wurde?

Wird am Ende die Welt von altsteinzeitlichen Wilden, verkleidet mit Schlips und Kragen, regiert und haben diejenigen mit ihrer Vermutung Recht, die da sagen, dass diese Wilden eher die Welt untergehen lassen, als ihr androzentriertes, patriarchal dominantes Denken und Handeln zu ändern?

Weiterlesen

¡Muchas felicidades!

18 de abril de 2016 –
3er Encuentro de la Red Social Haciendo Almas

03

Dedico este boletín a tod@s l@s integrantes de nuestra familia de Haciendo Almas que este año cumple su 20mo aniversario, y ante todo a su facilitador Eugenio Blanco Rodríguez –LUDOVICO- que con la fundación del Banco de Ideas Z, desde el barrio El Carmelo en el municipio Vedado de la Habana, en el 1995/96 empezó a “promover, dar aliento, ser acogedor, de estimular: el deseo de trabajar, de ayudar, de crear …”.

Igualmente felicito a Miguel “Iskra” ¡por el 10mo aniversario del sitio web Haciendo Almas!, a Celia (“Teatro espontáneo terapeútico”) y Alba (“Árbol de vida”) ¡especialmente por la coordinación y organización de este lindo encuentro!, y a Alodia Suárez, la directora de la escuela primaria Ormani Arenado Llonch, asociada a la UNESCO, ¡por darnos una calurosa bienvenida en la sala principal de su escuela!

02

Weiterlesen

Dicke Glückwünsche nach Kuba!

18. April 2016 –
3. Treffen des Sozialen Netzwerks Haciendo Almas

03

Dieser Blogbeitrag ist allen Mitgliedern unserer Familie Haciendo Almas gewidmet, die dieses Jahr ihren 20. Geburtstag feiert; vor allem aber ist er Eugenio Blanco Rodríguez – LUDOVICO – gewidmet, der mit der Gründung der Banco de Ideas Z / Ideenbank Z von El Carmelo im Bezirk Vedado von Havanna aus 1995/96 begann, „zu fördern, zu unterstützen, einzuladen und anzuregen: das Bedürfnis zu arbeiten, zu helfen, schöpferisch tätig zu sein …“.

Ebenso möchte ich Miguel „Iskra“ beglückwünschen zum 10. Geburtstag der Internetplattform Haciendo Almas, außerdem Celia („Teatro espontáneo terapeútico“) und Alba („Árbol de vida“) – insbesondere zur Koordination und Organisation dieses wundervollen Treffens – und Alodia Suárez, die Direktorin der Grundschule Ormani Arenado Llonch, Partnerschule der UNESCO, für ihr herzliches Willkommen in der Aula ihrer Schule!

02

Weiterlesen

Am 16.01.16 (wieder) auf der Straße!

WIR HABEN ES NACH WIE VOR SATT!

Demo am 16.1.2016 um 12 Uhr in Berlin!

„Die Landwirtschaft steht am Scheideweg: Wird unser Essen zukünftig noch von Bäuerinnen und Bauern erzeugt oder von Agrarkonzernen, die auf Agrogentechnik und Tierfabriken setzen und zu Dumpingpreisen für den Weltmarkt produzieren?

Wir fordern einen anderen Weg! Wir wollen ökologisch hochwertige und gesunde Lebensmittel von Bauernhöfen mit fairen Preisen und Marktbedingungen weltweit!

Weiterlesen

LA CASA ALEGRE – DAS FRÖHLICHE HAUS in Kuba

Es ist soweit: Ab April 2016 bin ich in Kuba. Und baue den Kommunikations- und Projektknotenpunkt für nachhaltige Entwicklung „LA CASA ALEGRE“ auf.

Genauere Infos dazu findet Ihr HIER.

Um dieses Kommunikationszentrum aufbauen zu können, muss ich eine Wohnung kaufen. Für umgerechnet ca. 30.000 € bekomme ich ein zentral gelegenes Apartment mit 2 Schlafzimmern, Wohnzimmer (sala), Küche und 1-2 Bädern. Für den Kauf brauche ich noch mehr Unterstützer*innen.

Möglichkeiten der Unterstützung:

  • Ich werde ein Zimmer in ein Gästezimmer umwandeln, das ich vermieten kann. So werde ich auch in klar definierten Zeiträumen als Darlehen zur Verfügung gestellte Gelder zurückzahlen können.
  • Außerdem gibt es die Möglichkeit zu spenden. Der Verein En Buenas Manos e. V., Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbands und anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe, ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Wer möchte noch Patin oder Pate werden? Man kann sein Darlehen übrigens auch „abwohnen“ :-)!

Ruft mich an oder schreibt mir, wenn Ihr Interesse bekommen habt:

  • Tel.: 030 – 600 50 213
  • Email: kontakt@madeleine-porr.de

Ich freue mich auf den Start unseres Gemeinschaftswerks!

* * *

Letzter Workshop im FEZ-Berlin

Zum 30.09.15 hat En Buenas Manos e. V. seine Kooperation mit dem FEZ-Berlin beendet. Deshalb hatten wir für den 01.10. zu einem Abschieds-/Ernte-Workshop diejenigen Schulklassen eingeladen, die in diesem Frühjahr auf der Ökoinsel mit uns den Amaranth kennengelernt und ausgesät hatten. Weiterlesen

Aufgenommen im Paritätischen Wohlfahrtsverband!

En Buenas Manos e. V. hat sich mit einem starken Partner zusammengetan: Seit Anfang Juni ist der Verein jüngstes Mitglied in einem der sechs starken Dachverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband (kurz: Paritäter). Beide Partner freuen sich auf eine gute und enge Kooperation!

Mitgliedsurkunde EBM e. V. im Paritäter Weiterlesen