1er Torneo de Scrabble Medioambiental en Cuba y Alemania

 
 
 


¡Qué divertida ha sido para l@s niñ@s, sus maestras y nosotras de El Pan Alegre esa actividad en las vísperas del Día Internacional del Niño y del Medio Ambiente!

¿Se acuerdan? En nuestro artículo acerca del mayo europeo en el FEZ les había contado que iban a reunirse en nuestra sede, el centro comunitario FEZ Berlín, 19 niñ@s de la Escuela Europea Hausburgschule en Berlín, para –al mismo tiempo que l@s niñ@s habaner@s – dedicarse al primer torneo cubano alemán de Scrabble en honor de la naturaleza. Weiterlesen

El „Mayo Europeo“ en el FEZ-Berlín

El día 9 de mayo, en la Unión Europea se celebra el “Día de Europa”, y en nuestra sede, el FEZ-Berlín, mayor centro europeo comunitario sin ánimo de lucro, dedican todo este mes a actividades centradas en temas acerca de este continente: la presentación de los miembros de la U.E., sus formas de vida y sus peculiaridades, los retos que tienen que afrontar, sus relaciones con los demás continentes, entre otros.

Iniciaron el abanico de actividades con la séptima edición de la “Fiesta de Europa”/ “Europafest” los días 7 y 8 de mayo; el 21 y 22 se celebró la fiesta de la juventud y las familias turco-alemanas; del 24 al 27 de mayo, se continuará con la semana “Globalisierung im Fokus” (“Enfocar a la Globalización”), programa de talleres que oferta el FEZ a las escuelas berlinesas. Y por último, el 28 y 29 de mayo, el evento “Kinder aktiv für die Umwelt!” (“Niñ@s activ@s por el Medio Ambiente”).

Esta última actividad es el eslabón entre el “Mayo europeo” y los primeros eventos de junio: el Día Internacional del Niño y el Día del Medio Ambiente.

En las vísperas del 5 de junio, el FEZ tiene el honor de ser el anfitrión de un proyecto muy especial y divertido entre niñ@s de la Escuela Primaria Panchito Gómez Toro de La Habana, Cuba, y la Escuela Primaria Europea Alemán-Española Hausburgschule en Berlín: el 1er Torneo Internacional de Scrabble Medioambiental, realizado en estos últimos días del mayo a la vez en las Bibliotecas Municipal Tina Modotti y Popular de Alamar, y en el FEZ-Berlín .

La idea surgió cuando a través de Haciendo Almas, el promotor cultural Carlos Castro Sánchez con su proyecto de “Alamar Scrabble”, y yo empezamos a intercambiar ideas cómo enlazar este juego tan sano, educativo y entretenido con nuestro trabajo medioambiental de El Pan Alegre, y estamos muy content@s Carlos y yo de que l@s niñ@s de ambos países se entuasiasmaron con el concepto igual que nosotr@s.

Con el “Torneo de Scrabble Medioambiental 2011” l@s muchach@s quieren señalar que la protección del medio ambiente empieza cuando un@ entiende cuántas cosas y cuántos fenómenos en nuestro alrededor cotidiano están relacionad@s con él. En el torneo se limitarán a utilizar nada más que las palabras correspondientes. ¡Vaya desafío! Después les contaremos …

¡Que tod@s l@s participantes se diviertan mucho!

* * *

Der „Europäische Mai“ im FEZ-Berlin

Jetzt im Mai rund um den Europatag am 9.5. ist unser Kooperations-
partner FEZ-Berlin ganz auf Europa und die Welt ausgerichtet:

Es begann mit dem „Europafest“ am Wochenende des 7.+8.5., dann folgte am 21.+22.5. das Deutsch-Türkische Jugend- und Familienfest, und heute startet die Schulprojektwoche „Globalisierung im Fokus“, vom 24.-27.5. Den Abschluss bildet das Familienwochenende 28. und 29.5. unter dem Motto „Kinder aktiv für die Umwelt!“.
Diese letzte Veranstaltung leitet dann auch bereits über zu den Veranstaltungen aus Anlass des Internationalen Kindertages am 1.+2.6. und zum „Tag der Umwelt“ am 5.6. – und unser Verein ist die ganze Zeit dabei!


Neben der Präsentation unseres Projekts „El Pan Alegre – Das Fröhliche Brot“ bei den Familienwochenenden Anfang und Ende Mai sowie dem Workshop „Es muss nicht immer Bratwurst sein“ bei der Schulprojektwoche sind wir zum ersten Mal auch SchirmherrInnen für ein kubanisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt: das 1. Internationale Umwelt-Scrabble-Turnier zwischen Kindern der Grundschule Escuela Primaria Panchito Gómez Toro in Havannas Stadtteil Alamar und der Berliner Europa-Grundschule für Deutsch und Spanisch Hausburgschule in Friedrichshain.

Die Idee dazu entstand im Austausch mit dem Initiator von „Alamar Scrabble“, Carlos Castro Sánchez, auf der Internet-Plattform von Haciendo Almas. Dort und im März vor Ort in Havanna suchte ich mit ihm nach einer Möglichkeit, das Buchstabierspiel Scrabble als Brücke einzusetzen, um bei den Kindern das abstrakte Wort „Umwelt“ mit konkreten Begriffen aus ihrem Erfahrungsbereich im Bewusstsein zu verankern.
Jetzt freuen wir uns, dass wir mit unserer Idee auch die Kinder der beiden beteiligten Schulen begeistern konnten. Sie wollen bei dem „Umwelt-Scrabble-Turnier 2011“ ausschließlich spanische Wörter bilden, die mit Umwelt und Natur zusammenhängen. Was für eine Herausforderung!
Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Spaß!

* * *

Hinter der Komplexität -4: Schatz für Schulen

von Madeleine Porr

„Unterrichtsmaterial Finanzkrise und Entwicklungsländer“ heißen die Hintergrundinformationen, Links, Arbeitsblätter und Kopiervorlagen, die der WEED e.V., Brot für die Welt, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW sowie das Welthaus Bielefeld für die Oberstufe zusammengestellt haben.

Das ausgezeichnete Material hilft, das Thema auf viel-
schichtige Weise zu beleuchten, und wäre perfekt, wenn die AutorInnen auch noch die Gelegenheit genutzt und die herrschenden Vorstellungen von Wirtschaft hinterfragt hätten – aus männlicher und aus weiblicher Sicht. Dann würde es die LehrerInnen und vor allem die SchülerInnen inspirieren und unterstützen, auch mal vollständig aus den für selbstverständlich erachteten aktuellen Denkmustern auszuscheren, und sie in die Lage versetzen, ganzheitliche (und damit wirklich „nachhaltige“) Kompetenz zu entwickeln.

Das komplette Material kann hier kostenlos abgerufen werden.

PS: An dieser Stelle übrigens gleich ein herzliches DANKESCHÖN an Katrin Fleischer und Kristin Radix von der Geschäftsstelle Berlin 21 e.V., die neben all ihrer anderen Arbeit auch noch einen superinformativen monatlichen Newsletter herausgeben. Durch ihn bin ich auf das o.g. Material aufmerksam geworden.

* * *