„Buen Vivir“ & das nachhaltig gute Leben

Kurz, klar und ansprechend sollten wir TeilnehmerInnen an der Sommer-Universität „Transmedia Storytelling | Kultur des Klimawandels“ gerade die Lebensphilosophie des „Sumak kawsay“ (spanisch: Buen Vivir) vorstellen und zwei Vorschläge machen, wie sie mit den 17 UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung verknüpft werden könnte.

HIER geht’s zu meinem Beitrag.

Zukunftsgeschichten erzählen …

Nachhaltig zu leben heißt, reicher zu sein, ohne dass es dafür (mehr) Geld braucht. Das Gegenteil von „Gürtel enger schnallen“.

Was das bedeutet und wie das gehen kann, ist vor allem eine Frage der Kommunikation. Früher haben wir Menschen dafür am Feuer oder in der „guten Stube“ zusammen gesessen und den Geschichten der Alten gelauscht oder denjenigen, die herumgereist waren und andere Kulturen und deren Lebensweisen kennengelernt hatten.

Die Internationale Sommer-Universität des Culture Climate Communications Lab rückt das Geschichtenerzählen in den Mittelpunkt der so genannten „Großen Transformation“, dieses Übergangs in eine neue Zeit bewusster Entscheidungen für ein zukünftiges Buen vivir / Gutes Leben möglichst aller Wesen auf dem Planeten Erde: Weiterlesen

Neues vom Amaranth in Kuba :-)

Fast ein Jahr ist es her, dass die ersten Familien in Havanna ganz begeistert süße Amaranth-Knusperriegel, herzhaftes Amaranth-Knabbergebäck und leckere Amaranth-Shakes (alles Produkte aus dem benachbarten Mexiko) gekostet haben (s. auch Blogeintrag).

Erika schmeckt’s köööstlich …

Alles schon vergessen in diesen turbulenten Zeiten?

Weiterlesen

“El Kiosco Alegre”

Sumamente alegre la pasamos el sábado pasado cuando algunos miembros de la familia de Haciendo Almas nos reunimos en mi casa (fotos 1-7) para degustar tres productos de amaranto que yo había traído desde la tierra mexicana considerándolos fáciles de producir también en Cuba:·

“Der Fröhliche Imbiss”

Mächtig fröhlich hatten wir’s letzten Samstag bei mir zu Hause: Ich hatte aus dem nachbarschaftlichen Umfeld meiner Familie Haciendo Almas zu einer kleinen Verkostung ausgesuchter mexikanischer Amaranthprodukte eingeladen (Fotos 1-7), die sich ganz wunderbar auch in Kuba herstellen ließen.

Weiterlesen

Estrechando los vínculos de amaranto entre Cuba y México

Una vez más en este verano de “Sumando Alegrías” (lema para las vacaciones en Cuba) tuve el gran placer de visitar a nuestra amiga Nuria Costa, en su EcoAldea Bosque de Agua/Cuernavaca, en la tierra hermana mexicana que para El Pan Alegre guarda el tan precioso legado de las altas civilizaciones precolumbinas: el AMARANTO.

A continuación algunas fotos de los encuentros creativos amistosos, preparados muy amablemente por nuestro amigo Lic. Francisco Bonilla, Fundación Produce Puebla y empresa Emprender Siglo XXI en México (foto 1). Weiterlesen

Unser Netz Kuba-Mexiko wird größer :-)

Noch einmal habe ich jetzt im Sommer meine Freundin Nuria Costa in ihrer EcoAldea „Bosque de Agua“ im mexikanischen Cuernavaca besucht und die Gelegenheit zum Ausbau und zur Vertiefung der Kontakte unseres Netzwerks „Amar(anth)“ genutzt.
Nachfolgend ein paar Fotos von den freundschaftlich-kreativen Treffen, die unser Amaranth-„Alliierter“ Francisco Bonilla – tätig für die Stiftung „Puebla produziert“ und die Fa. Emprender Siglo XXI, Puebla/Mexiko – für mich vorbereitet hatte (Foto 1): Weiterlesen

ENCUENTRO ALEGRE ESPECIAL: REMEMUR (México) – INCA (Cuba)

2016-Baby_Nuria_Sandra_Madeleine

¡Qué alegría sentí a volver a ver a Bárbara Benítez, “Baby”, coordinadora nacional del Eje de Género en el Instituto Nacional de Ciencias Agrícolas (INCA)/Cuba y responsable del “Convenio Marco interinstitucional de colaboración entre el INCA y la Red Mexicana de Mujeres S.C. (representada por su directora general, nuestra amiga Nuria)”, firmado en el 2014.

Weiterlesen