Unser Netz Kuba-Mexiko wird größer :-)

Noch einmal habe ich jetzt im Sommer meine Freundin Nuria Costa in ihrer EcoAldea „Bosque de Agua“ im mexikanischen Cuernavaca besucht und die Gelegenheit zum Ausbau und zur Vertiefung der Kontakte unseres Netzwerks „Amar(anth)“ genutzt.
Nachfolgend ein paar Fotos von den freundschaftlich-kreativen Treffen, die unser Amaranth-„Alliierter“ Francisco Bonilla – tätig für die Stiftung „Puebla produziert“ und die Fa. Emprender Siglo XXI, Puebla/Mexiko – für mich vorbereitet hatte (Foto 1):

  • mit Dr. Rogelio Oliver von der Autonomen Universität des Bundesstaates Morelos, Biologe und Ernährungsforscher mit Schwerpunkt Amaranth (2);
  • mit Mc. Samuel Santiago Cruz, Direktor des Bereichs Metallmechanik an der Technologischen Universität von Huejotzingo (UTH), Puebla, und seinem Mitarbeiter Ing. Francisco Javier Romero Ramírez (3+4), der zusammen mit einer Kollegin 2011 eine Aufbereitungsmaschine für die geernteten Amaranthpflanzen entwickelt hatte; für den langen Heimweg päppelte mich Bonilla mit einem superleckeren Erfrischungsgetränk aus Amaranth auf, das ein Freund von ihm in seinem Restaurant anbietet (5+6);
  • und mit unserem Freund César Añorve, Architekt und Spezialist für Trocken-Trenntoiletten, der – genauso wie Bonilla – 2013 einer der Panelisten bei unserem Kolloquium „Die Zukunft schaffen mit lokaler Kraft“ in der Vertretung der Vereinten Nationen in Havanna war (7+8).

01 02 03 04 05 06 07
08

* * *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.